Studienpläne

Euer Studium wird durch das Modulhandbuch und die darin abgebildeten Studienpläne bestimmt. Vor allem im Bachelor ist es hilfreich, seinen aktuellen Stand immer wieder mit den Studienplan abzugleichen. Ihr findet die Studienpläne hier.

Prüfungsanmeldung

In der Informatik wird unter “Anmeldung” einer Veranstaltung allgemein die Anmeldung zur jeweiligen Klausur bzw. Abschlussprüfung verstanden. In diversen Tal-Studiengängen müssen Veranstaltungen u.U. bereits vor Semesterbeginn “belegt” werden, diese Regelung existiert in der Info nicht. Geht in die erste Vorlesung, dort wird der organisatorische Teil mit ILIAS, moodle und Co. erklärt. Wenn ihr die Prüfung in der Veranstaltung ablegen wollt, müsst ihr euch zur Prüfung anmelden.

Die Anmeldung zu Prüfungen ist thematisch ein Dauerbrenner, daher hier die wichtigsten Infos in Kurzform. Im Zweifelsfall hilft euch euer Prüfungssekretariat weiter.

Bachelor

Im Bachelor ist basierend auf dem Studienplan recht streng vorgegeben, was ihr hören könnt bzw. müsst. Die Anmeldung zur Prüfung solltet ihr sicherheitshalber spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin abgeschlossen haben. Normalerweise geht das über CAMPUS unter Verwendung eurer ZDV-Login-Daten. Falls eine Prüfung nicht per CAMPUS angemeldet werden kann (was häufiger mal vorkommt), müssst ihr euch manuell per Formular zur Prüfung anmelden und bei eurem jeweiligen Prüfungssekretariat in den Briefkasten werfen. Das Formular sowie weitere allgemeine Informationen zur Prüfungsanmeldung findet ihr hier.

Master

Im Master steht es euch (natürlich beschränkt durch den jeweiligen Stdudiengang) wesentlich freier, welche Veranstaltung in welchem Bereich angerechnet werden soll. CAMPUS gibt euch bei den Informationen zur Veranstaltung die nötigen Informationen, unter welchem Wahlpflichtbereich eine Veranstaltung angerechnet werden kann. Steht sie so auch in der Prüfungsanmeldung-Funktion unter CAMPUS, könnt ihr sie direkt anmelden. Wenn nicht, müsst ihr die Anmeldung oldschool per Formular erledigen. Ein Hinweis in eigener Sache: Führt Buch darüber, welche Veranstaltungen ihr bereits bestanden habt und in welchem Bereich ihr sie anrechnen wollt! CAMPUS ist gerade im Master sehr unzuverlässig und es wird daher noch vieles von Hand eingetragen. Wenn ihr eine Tabelle vorlegt, welche Veranstaltungen ihr wann belegt habt und in welchen Bereichen sie angerechnet werden sollen, wird es euch euer Prüfungssekretariat danken.

Mailinglisten

Als zentrales Mittel der Kommunikation verwenden wir und unsere Professorenschaft Mailinglisten. In Zeiten von DSGVO haben wir als Fachschaft keinen Zugriff auf eure studentischen Mailadressen, ihr müsst euch also auf den Mailinglisten selbst anmelden!

Die wichtigsten Mailinglisten sind:

  • info-studium (Allgemeine Studiumsinformationen - UNBEDINGT ANMELDEN!)
  • info-jobs (Jobangebote)
  • info-talk (weitergehende Infos, Messen etc.)
  • coding (Einladungen zu Hackathons, Coding-Challenges…)

Die Anmeldung zu den Mailinglisten könnt ihr bequem über das Web-Frontend erledigen. Klickt dazu auf den Namen der Mailingliste und tragt eure Daten in der Rubrik “Subscribing to…” ein.

Mehr Informationen findet ihr unter Mailinglisten

Studienberatung

Pro Studiengang bieten wir euch eine dedizierte studentische Studienberatung an, die sich mit allen Belangen des entsprechenden Studiengangs auskennt. Vom Studienverlaufsplan bis hin zur Anrechnung bestimmter Veranstaltungen können euch unsere Studienberater weiterhelfen. Die Studienberatung wird aktuell durch folgende Personen durchgeführt:

Studiengang Studienberater
Informatik, Bioinformatik Thomas Sachs (studienberatung[ät]informatik.uni-tuebingen.de)
Medieninformatik Vanessa Kirchner (medieninformatik[ät]uni-tuebingen.de)
Medizininformatik Felix Sieghörtner (medizininformatik[ät]uni-tuebingen.de)

Auslandssemester

Das Dezernat für Internationale Beziehungen (Abteilung Akademischer Austausch) der Universität Tübingen betreibt ein umfangreiches Austauschprogramm mit vielen Unis weltweit. Zusätzlich gibt es noch einige direkte Kontakte der Informatik zu anderen europäischen Unis im Rahmen des ERASMUS-Programms.

Wie wichtig ein Auslandsaufenthalt für die persönliche Erfahrung, das fachliche Weiterkommen, die Selbstständigkeit, die eigene Motivation und die Erweiterung des gesellschaftlichen Horizonts etc. sein kann, sollte eigentlich nicht weiter betont werden müssen. Jedem sei empfohlen: Geh’ ins Ausland!

Im Rahmen des ERASMUS-Programms bietet die Fakultät auch auf unsere Initiative hin inzwischen Aufenthalte in viele europäische Länder an, darunter Frankreich, Italien, Schweden und Spanien. Der Austausch ist dabei über direkte Kontakte zwischen den Lehrstühlen der Unis organisiert. Das hat aber nicht unbedingt Bedeutung für eine dortige Fächerwahl oder gar den Studiengang, es regelt einzig die Anzahl der Plätze. Allerdings sehen die Lehrstühle es manchmal nicht gern, wenn ihr komplett eurem Nebenfach, welches nicht im Informatik - Lehrstuhl liegt, nachgeht. Bei Interesse solltet ihr euch daher direkt an die teilnehmenden Profs wenden - eine mehr oder weniger aktuelle Liste findet ihr auf der Website des Akademischen Austauschs. Falls euer Wunschland nicht über einen Prof aus unserem Institut erreichbar sein sollte, könnt ihr auch versuchen einen der Restplätze im Programm einer anderen Fakultät zu bekommen. Die Chancen dafür stehen oft gar nicht schlecht, weil nur wenige Studenten überhaupt nachfragen. Als Vorlauf reicht teilweise auch nur ein halbes Jahr, dafür ist die Organisation mitunter sehr chaotisch (Studenten haben teilweise auch bis zur Abreise noch keine schriftliche Zusage). Da hilft Beharrlichkeit und Fax. Im Erasmus-System wird teilweise auch für eure Unterkunft gesorgt.

Wer auf Bachelor studiert, sollte sich bezüglich des Zeitpunkts seines Austauschs und der anrechenbaren Leistungen unbedingt vorher bei der Fakultät bzw. dem zuständigen Prof beraten lassen! Die späteren Semester im Bachelor und das zweite Studienjahr im Master sollten hier besonders geeignet sein. Grundsätzlich kann man sich für die Zeit im Ausland beurlauben lassen. Es ruhen dann alle Prüfungsfristen (die betreffenden Semester hat es quasi nie gegeben). Trotzdem können natürlich alle Leistungen im Ausland entsprechend den Regelungen in der Studienordnung angerechnet werden.

Ein Wort muss auch noch zum TOEFL-Test, dem Test of English as a Foreign Language, verloren werden. Insbesondere für einen Austausch mit Nordamerika wird dieser Test fast zwingend gefordert. Anmelden kann man sich ausschließlich über den Organisator ETS auf deren Website. In Tübingen gibt es derzeit zwei Testcenter, eines wird vom Fachsprachenzentrum betrieben, das andere wurde von Mitgliedern der FSI ins Leben gerufen und befindet sich im Zentrum für Datenverarbeitung. Im Erasmus- Austausch werden keine Sprachtests erwartet.

Finanziell werden euch beim Austausch über den Akademischen Austausch erstmal die Studiengebühren an der Partneruni erlassen, was bei einigen Universitäten sehr viel ausmacht. Wer BAFöG bekommen kann (für’s Ausland geht das noch etwas einfacher als für’s Inland), bekommt unter Umständen noch deutlich mehr Kosten erstattet. Hier solltet ihr euch aber noch einmal speziell beraten lassen. Wer über Erasmus geht, bekommt die Differenz zwischen den Lebenshaltungskosten in Tübingen und denen im Austauschort zum größten Teil über ein Stipendium bezahlt.

Immer gibt es natürlich die Möglichkeit sich seinen Austausch selbst zu organisieren (enorm aufwendig und sehr teuer!) oder sich für ein Stipendium von dritter Seite, z. B. dem DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) oder das Baden-Württemberg Stipendium, zu bewerben. Das ist aber natürlich wesentlich aufwändiger als an einem Programm der Uni teilzunehmen und erfordert viel Eigeninitiative. Der Akademische Austausch kennt alle wichtigen Stipendiengeber - einfach mal in der regelmäßigen Sprechstunde (derzeit unter der Woche außer mittwochs zwischen 9 und 12 Uhr) nachfragen. Für alle Interessenten wichtig sind die Info-Veranstaltungen des Akademischen Austausches, die auf deren Seite angekündigt werden.

Die Abteilung Akademischer Austausch befindet sich in der Nauklerstr. 2, Tel.: 29-76448 und ist im Internet unter http://www.uni-tuebingen.de/international zu erreichen.

Mehr infos gibt es hier

Software

Als Student der Informatik erhaltet ihr einiges an Software kostenlos. Wir möchten hier explizit nicht für bestimmte Produkte werben, die Auflistung soll lediglich auf die Existenz der Angebote hinweisen.

  • Office 365 ProPlus (inklusive Windows 10 Education) bei Bildung365
  • SAS JMP und MATLAB sind über das Campus Software-Portal des ZDV erhältlich
  • Sämtliche Produkte von Autodesk (EAGLE, Fusion 360, 3D Studio Max etc.) sind für Studenten kostenlos.
  • Bei GitHub erhaltet ihr als Student alle Premium-Features kostenlos und erhaltet weitere Software. GitHub Education
  • JetBrains-Produkte (IntelliJ, PyCharm etc.) sind in der Professional-Version für Studenten kostenlos (Anmeldung mit der studentischen Mailadresse, Account muss jedes Jahr verlängert werden). JetBrains Student
Sitzung:
calendar icon Do 26.12.19 18:30
location icon Sand 1 - A104

Nächste Termine:

Ring VL:
calendar icon Mi 27.11.19 16:00
location icon TBA
Eine vollständige Liste aller Veranstaltungen findest du hier